AKTUELLES: Schildkröten in Not

Aus Madagaskar erreicht uns erneut ein erschütternder Hilferuf. In den letzten Wochen hat die Wilderei von Schildkröten auf der Insel wieder zugenommen - und auch die Brutalität im Umgang mit den armen Tieren.

Am 13. Februar wurden 811 Strahlenschildkröten von den Behörden im Süden Madagaskars beschlagnahmt. Für 5 Schildkröten kam jede Hilfe zu spät. Die überlebenden Tiere sind in sehr schlechter Verfassung und wurden in die von der AGA unterstützte Auffangstation gebracht. Die armen Tiere waren über Wochen auf engstem Raum versteckt gehalten worden, ohne Futter und Wasser.

Bitte helfen Sie uns jetzt, die geretteten Schildkröten zu versorgen.

Die Wilderei hat außerdem ein neues Ausmaß an Grausamkeit erreicht, wie mehrere Beschlagnahmungen auch in den vorherigen Wochen zeigen. Um die Schildkröten am Weglaufen zu hindern, wurden zahlreichen Tieren Holzpflöcke durch den Panzer gebohrt, um so ihre Vorderbeine zu fixieren. Unfähig, sich zu bewegen, werden die Schildkröten achtlos auf Ladeflächen verfrachtet oder mit Schnüren, die ebenfalls durch Löcher im Panzer geknotet werden, zusammengebunden. Wir sind fassungslos angesichts dieser unmenschlichen Brutalität!

Die von der AGA unterstützte Auffangstation der Turtle Survival Allience (TSA) ist an die Grenzen ihrer Kapazität gestoßen. In den vergangenen Wochen wurden insgesamt mehr als 1.000 Schildkröten beschlagnahmt. Es müssen schnell Gehege mit ausreichend Schattenplätzen für die geretteten Schildkröten gebaut werden. Es ist ungewöhnlich heiß und trocken auf Madagaskar, das sind an sich schon schwierige Bedingungen für die Tiere. Die Behandlung der massiven Verletzungen verursacht zudem hohe Tierarztkosten. Medikamente und nährstoffreiches Futter sind teuer und schwer zu bekommen, gerade jetzt unter den vorherrschenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie.

Bitte lassen Sie uns gemeinsam helfen! Unterstützen Sie die Versorgung dieser geretteten Strahlenschildkröten mit einer Spende. Egal ob 10 €, 50 € oder mehr - jeder Beitrag hilft, diese gequälten Schildkröten zu versorgen, um sie später wieder auswildern zu können.

AKTUELLE MELDUNGEN

28. Februar 2021

Radeln für die Koalas WEITER

27. Februar 2021

Wälder in Australien wiederaufforsten WEITER

26. Februar 2021

Wilderei von Nashörnern in Kenia zurückgegangen WEITER

20. Februar 2021

Charity-Auktion startet zum Tag der Schuppentiere WEITER

16. Februar 2021

Verletzte Schildkröten brauchen Hilfe WEITER

13. Februar 2021

Verkauf von Wüstenelefanten ist keine Lösung WEITER

11. Februar 2021

Müll im Tsavo East Nationalpark WEITER

07. Februar 2021

Schuppentiere kehren zurück in die Wildnis WEITER

02. Februar 2021

Wildhüter löschen Brände im Tsavo East Nationalpark WEITER

03. Februar - 03. August 2021

Kleiderspenden zum Schutz der Geparde WEITER

23. Januar 2021

Giraffenwaise Kiko macht Fortschritte WEITER

Geschenke für Artenschützer

Jahresrückblick 2020 WEITER

  • Jetzt spenden für den Artenschutz
  • Werden Sie Mitglied
  • Werden Sie Projektpate
  • Newsletter abonnieren

Informationen zu Transparenz & Mittelverwendung - die AGA ist Unterzeichner der 

Intitiative Transparente Zivilgesellschaft

AGA SPENDENKONTO

KSK Ludwigsburg

IBAN:
DE25 6045 0050 0009 9129 00
BIC-CODE: SOLA DE S1 LBG

Die Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. ist als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind steuerlich absetzbar.

benefind

Schutzprojekte der Aktionsgemeischaft Artenschutz (AGA) e.V.:

Gepard

Geparde

In den letzten 60 Jahren ist der Gepard in 16 Ländern seines ursprünglichen Verbreitungsgebietes ausgestorben und ohne effektiven Schutz könnten Geparde bereits in 20 Jahren verschwunden sein... 

SCHUTZPROJEKT GEPARDE

Elefant

Elefanten

Immer noch werden Elefanten wegen ihrer Stoßzähne gewildert. Oft bleiben verwaiste Elefantenbabys zurück. Die AGA unterstützt die Aufzucht der Elefantenwaisen sowie Wildhüter im Kampf gegen die Wilderei....

SCHUTZPROJEKT ELEFANTEN

Kängurus

Kängurus

Das Bürstenschwanz-Felskänguru war einst weit verbreitet in den bergigen Regionen im Südosten Australiens. Erschreckend schnell hat es das kleine Felskänguru auf die Liste der bedrohten Arten gebracht....

 SCHUTZPROJEKT KÄNGURU

Zwergpinguine

Zwergpinguine

Die Zahl der Pinguine in Australien ist in den letzten Jahren besorgniserregend zurückgegangen. Insbesondere die menschliche Nachbarschaft bedroht viele Pinguin-Kolonien...

SCHUTZPROJEKT PINGUIN

Meeresschildkröten-Ausstellung

Meeresschildkröten

Die Meeres-schildkröten-Ausstellung der AGA zeigt, warum Meeresschildkröten vom Aussterben bedroht sind und wie jeder einzelne von uns zu ihrem Schutz beitragen kann... 

MEERESSCHILDKRÖTEN-AUSSTELLUNG

Meeresschildkröte

Meeresschildkröten

Meeresschildkröten sind weltweit vom Aussterben bedroht. Ihre Niststrände werden zerstört, Plastikmüll verschmutzt die Meere und sie landen als Beifang in Fischernetzen - doch wir alle können helfen, sie zu schützen......

SCHUTZPROJEKT MEERESSCHILDKRÖTE

Nashörner

Nashörner

In Namibia lebt mit gerade noch etwa 600 Tieren eine der größten, noch verbliebenen Populationen an Spitzmaulnashörnern. Neben der Wilderei wird das Überleben der Nashörner durch den Verlust ihres Lebensraumes bedroht...

SCHUTZPROJEKT NASHORN

Koala

Koalas

Der Lebensraum der Koalas schwindet dramatisch. Der Koala ist auf wenige Eukalyptusarten als Nahrung spezialisiert, mit der Abholzung ihrer Wälder verliert er auch seine Nahrungsgrundlage......

SCHUTZPROJEKT KOALA

Helmkasuar

Helmkasuare

Der Helmkasuar zählt zu den eindrucksvollsten Tieren Australiens, aber er wird immer seltener. Weniger als 1.000 Helmkasuare sind verblieben. Ihr Lebensraum schwindet und wird durch Straßen zerschnitten...

SCHUTZPROJEKT HELMKASUAR

Klimaschutz

Klimaschutz

Für viele Tier- und Pflanzenarten stellt der Klimawandel eine ernste Bedrohung dar. So sind z.B. ihre Lebensräume durch eine Verschiebung der Vegetationszonen bedroht und damit auch ihre Nahrungs- und Existenzgrundlage. Deshalb setzt sich die AGA für den Klimaschutz ein....

Klimaschutz ist Artenschutz

FÜLLERANZEIGEN

Bitte unterstützen Sie die Arbeit der Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V., indem Sie unsere Fülleranzeigen veröffentlichen.

  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
  • Fülleranzeige
benefind