Elefanten-Ausstellung

Elefantenwaise Maktao im Einsatz für die Umweltbildung

Mit der neuen Elefanten-Ausstellung erweitert die AGA ihr vielfältiges Umweltbildungsangebot. Das Bildungsangebot richtet sich an Schüler und auch an Erwachsene. Die Elefanten-Ausstellung kann von Schulen, Umweltgruppen und weiteren Interessierten zum Einsatz im Unterricht oder zu Aktions- und Projekttagen kostenlos ausgeliehen werden.

Im Rahmen der Elefanten-Ausstellung lernen die Kinder ein Artenschutzprojekt der Aktionsgemeinschaft Artenschutz (AGA) e.V. kennen. Es geht um den Schutz der Elefanten und Maktao, das Elefantenbaby, führt die Besucher durch die Ausstellung. So lernen die Besucher die Lebensweise der Tiere kennen. Maktao erzählt vom Familienverband, der Herde, und von der Wanderschaft zwischen Wasserlöchern in der afrikanischen Savanne. Mutige Widlhüter schützen die Elefanten und andere Wildtiere vor Wilderern. Verwaiste Elefantenbabys bekommen im Elefantenwaisenhaus eine zweite Chance. Denn der kleine Maktao hat in der Ausstellung sowie in der Wirklichkeit als Elefantenbaby seine Herde bei einem Mensch-Wildtier-Konflikt verloren. Im Elefantenwaisenhaus wächst er in einer kleinen Herde verwaister Elefanten auf und wird von Pflegern liebevoll großgezogen bis er alt genug ist, sich einer wild lebenden Herde anzuschließen und wieder in der Wildnis zu leben. Die Ausstellung erklärt auch, warum Elefanten vom Aussterben bedroht sind und was wir Menschen, beispielsweise als Tourist oder als Dorfbewohner in Afrika, tun können, damit Menschen und Elefanten friedlich miteinander leben können.

Die Elefanten-Ausstellung, bestehend aus 9 Banner-Displays, kann bei der AGA beispielsweise von Schulen, Umweltgruppen und anderen Interessierten ausgeliehen und im Unterricht oder z.B. Aktionstagen eingesetzt werden.

Die Dauer der Buchung wird individuell festgelegt. Die Banner-Displays können vom Entleiher selbst durch ein einfaches Stecksystem auf- und abgebaut werden. Die Ausleihe der Ausstellung ist kostenlos. Lediglich die anfallenden Kosten für den Paket-Versand sind durch den Entleiher zu tragen. Zudem haftet der Entleiher bei Beschädigung der Ausstellung und übernimmt in diesem Fall die Wiederbeschaffungskosten der beschädigten Teile/Banner.

Bei Interesse an der Elefanten-Ausstellung melden Sie sich bitte bei uns (Telefon: 07150-922210 oder E-Mail: info(at)aga-artenschutz.de).

Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Damit wir unsere Arbeit im Bereich der Umweltbildung weiterhin durchführen und ausbauen können, sind wir auf die Unterstützung von Spenden angewiesen. So hat uns der Sheldrick Wildlife Trust in Kenia um Unterstützung gebeten, um ein ähnliches Umweltbildungsprogramm aufzubauen. Gerne möchten wir unsere Ausstellung auch dem Elefanten-Schutzprojekten in Kenia zur Verfügung stellen, um mit ihnen gemeinsam diese faszinierenden Tiere vor dem Aussterben zu bewahren. Daher wird jetzt eine englische Version der Ausstellung für das Elefanten-Schutzprojekt in Kenia erstellt.

Die Erstellung der Elefanten-Ausstellung wurde von der Deutschen Umwelthilfe e.V. und Rapunzel Naturkost GmbH aus Mitteln des HAND IN HAND-Fonds gefördert.

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende, den Einsatz der Elefanten-Ausstellung in Deutschland und auch in anderen Ländern zu ermöglichen. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir unsere Umweltbildungsarbeit weiterhin durchführen und ausbauen.


Elefantenbaby Maktao
wild lebende Elefanten
Herde im Elefantenwaisenhaus
Milchfütterung im Elefantenwaisenhaus

Bilder 2-5 © DSWT
Bild 1, 6 © AGA