DAS MEERESSCHILDKRÖTEN-SCHUTZPROJEKT IN COSTA RICA

Costa Rica ist ein Staat in Zentralamerika, der im Osten durch die Karibik und im Westen durch den Pazifik begrenzt wird. In Costa Rica leben fünf der sieben Meeresschildkrötenarten, die Unechte Karettschildkröte, die Oliv-Bastardschildkröte, die Grüne Meeresschildkröte, die Echte Karettschildkröte und die Lederschildkröte. Costa Rica’s Karibikküste beherbergt die wichtigste Nistregion für die Grüne Meeresschildkröte im gesamten westlichen Atlantik.  An den Stränden des Nationalparks Tortuguero legen jährlich tausende von Weibchen ihre Eier ab. Außerdem zählen die Strände der karibischen Küste des Landes auch zu einem der wichtigsten Brutgebieten der atlantischen Lederschildkröten.

Trotz bestehender Naturschutzprogramme werden Schildkröten und Eier weiterhin illegal von Wilderern gejagt und die mangelnde Strafverfolgung in Costa Rica unterstützt den illegalen Handel mit Meeresschildkrötenprodukten. Zudem werden traditionsgemäß und aufgrund der Kultur die bedrohten Tiere immer noch ausgebeutet, denn die Mehrheit der Bewohner konsumiert Schildkröteneier und Fleisch, obwohl dies gesetzlich verboten ist.

Die Partnerorganisation der AGA, Latin American Sea Turtles (LAST), setzt sich in Costa Rica für den Schutz der Meeresschildkröten ein. Dabei liegt ihr Fokus auf der Stabilisierung der Schildkrötenpopulationen durch Verminderung der vom Menschen ausgelösten Bedrohungen, wie dem illegalen Handel mit Meeresschildkrötenprodukten. Weiterhin setzen sie sich gegen die Ausbeutung von Nestern oder der Zerstörung des natürlichen Lebensraumes sowie den Beifang durch nicht nachhaltige Fischereimethoden ein. Ein wichtiger Bestandteil ihrer Arbeit ist die Umweltbildungs- und Aufklärungsarbeit, um den Erfolg des Projektes nachhaltig zu sichern. Die AGA unterstützt ihren Projektpartner dabei, ihr Umweltbildungsprogramm auszubauen.

Dank der Förderung durch den HAND IN HAND-Fonds der Deutschen Umwelthilfe e.V. und Rapunzel Naturkost GmbH wird eine angepasste Version der Meeresschildkröten-Ausstellung der AGA erstellt. Sie wird an Schulen zur Umweltbildung, mit Schwerpunkt Meeresschildkrötenschutz, eingesetzt werden. Die Schüler erfahren dadurch Wissenswertes über die bedrohten Meeresschildkröten. Zudem wird sie auch bei öffentlichen Veranstaltungen zum Einsatz kommen. 

Bei LAST in Costa Rica ist es möglich, als Freiwilliger im Projekt zum Schutz der Meeresschildkröten mitzuhelfen. Weitere Informationen finden Sie hier

Helfen Sie mit Ihrer Spende!

Bitte helfen Sie uns mit Ihrer Spende, den Einsatz der Meeresschildkröten-Ausstellung in Costa Rica zu ermöglichen. Nur mit Ihrer Unterstützung können wir unsere Umweltbildungsarbeit weiterhin durchführen und ausbauen.





Bilder © LAST