SCHUTZPROJEKT "GEPARDE"

Haben Sie Interesse an einer aktiven Mitarbeit im Geparden-Schutzprojekt?

Bei unserer Partnerorganisation dem Cheetah Conservation Fund (CCF) in Namibia, ist es möglich als Voluntär oder als Praktikant tatkräftig mitzuarbeiten.

Voraussetzungen für die Teilnahme von Volontären:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Die Kosten der An- und Abreise sind selbst zu tragen
  • Die Kosten für die Freiwilligenarbeit sind US $3.030,00 für 2 Wochen und US$ 5.050,00 für 4 Wochen, es fallen zusätzliche Kosten von $130 für das Visum an
  • Rechzeitige Anmeldung (Einhalten der Anmeldefristen)
  • Englischsprachkenntnisse
  • Fähigkeit zur Teamarbeit und Kooperationsbereitschaft unter den vor Ort herrschenden Bedingungen
  • Eigene Reiseversicherung

Vorraussetzungen für die Teilnahme von Studenten/Praktikanten oder Zootierpfleger:

  • Mindestalter: 18 Jahre
  • Die Kosten der An- und Abreise sind selbst zu tragen
  • Die Kosten für Studenten/Zootierpfleger sind US $2.020,00 pro Monat, es fallen zusätzliche Kosten von $130 für das Visum an
  • Rechzeitige Anmeldung (Einhalten der Anmeldefristen)
  • Englischsprachkenntnisse
  • Student an einer Universität/Fachhochschule oder Zootierpfleger
  • Mindestens schon ein Studienjahr absolviert oder mindestens 1 Jahr als Zootierpfleger gearbeitet
  • Mindesteinsatzzeit bei Studenten 2-3 Monate gewünscht, bei Zootierpflegern 1-3 Monate

Einsatzbereiche für die Volontäre/Praktikanten:

  • Administrative Tätigkeiten, Datenverarbeitung, Schreiben von wissenschaftlichen Arbeiten, Büroarbeiten
  • Aktivitäten im Bereich der Umweltbildung mit Farmern und Schulen, Rundführungen von Touristen
  • Tierversorgung wie z.B., Versorgung der Geparde in menschlicher Obhut, Versorgung der Farmtiere (Ziegen, Schafe, Herdenschutzhunde), ab und zu Auswilderung von Geparden
  • Ökologische Forschungsaktivitäten, Feldarbeit, Wildtierzählungen
  • Biologische/Klinikarbeit, Hilfe in der Tierklinik und im Labor

Für Praktikanten/Zootierpfleger weichen die Aktivitäten, je nach Studium, Erfahrung etwas ab und unterscheiden sich somit von denen eines Freiwilligen.

Wenn Sie interessiert sind, wenden Sie sich bitte direkt an den Cheetah Conservation Fund www.cheetah.org/?nd=volunteer , der den Einsatz von Freiwilligen selbst koordiniert.